Medensaison 2010

Die Medenrunde 2010 ist beendet. Am Wochenende 25.-27. Juni 2010 ging die diesjährige Medenrunde bei bestem Wetter zu Ende.
Nachdem die Jugend bereits im letzten Jahr mit den Jungen U18 einen Aufstieg vermelden konnten, gelang dieses in diesem Jahr den Jungen U12. Leider muss daneben aber auch der Abstueg der Jungen U18 vermeldet werden. Die Mädchen U18 erreichten mit 7:5 Punkten einen guten vierten Platz, punktgleich mit dem Gruppendritten. Die Jungen U15 erreichten mit 5:7 Punkten einen ordentlichen 5. Platz, ebenfalls punktgleich mit dem Tabellenvierten. Diese Leistung kann besonders gewürdigt werden, da dies für einige der Jungen die erste Medensaison überhaupt war.

Bei den Damen machte sich das verletzungsbedingte Fehlen von Eva Antras Sole bemerkbar - gute Genesung auch von dieser Stelle aus. Sie hätten im letzten Spiel zwar noch fast den zweiten Tabellenplatz erreicht, doch mit der 9:12 Niederlage im letzten Spiel war es dann der vierte Platz. Lange Zeit ganz oben spielten die Damen 40 mit. Doch zum Ende der Saison kamen drei Niederlagen in Folge. Mit 8:6 Punkten und dem vierten Platz kann man trotzdem zufrieden sein. Ganz dicht dran war die zweite Damen 40 Mannschaft am Aufstieg. Im Nachhinein brachte das erste Spiel schon die Entscheidung. Hier verlor man knapp mit 5:9, wobei sich bei diesem Spiel Eva Antras Sole bei deutlicher Führung verletzte. Mit dem zweiten Platz in der ersten Saison für die zweite Mannschaft kann man jedoch auf eine sehr gute Saison zurückblicken. Die Damen 55, die nun schon einige Jahre in der Rheinlandliga spielen, haben sich hier als fester Bestandteil etabliert und belegen mit 6:6 Punkten am Ende ein Mittelfeldplatz.

Mit einer bis auf den Aufsteiger aus Mülheim-Kärlich ausgeglichen Gruppe hatten es die Herren zu tun. Abgesehen von der Niederlage gegen den Meister konnten alle Spiele, wenn auch drei Mal mit 12:9 gewonnen werden, so dass man am Ende einen unerwarteten zweiten Platz belegte. Die zweite Herren-Mannschaft, die in diesem Jahr seit längere Zeit erstmal wieder gemeldete wurde, startete frohen Mutes in ein für viele erste Medensaison. Der Unerfahrenheit kann man es dann wohl auch zusprechen, dass sie bei einem Spiel nur zu dritt antraten, wodurch ihre offizielle Saison damit abrupt beendet wurde. Nicht vom Glück verfolgt waren die Herren 40 in dieser Saison. Hätte man dieses gehabt wäre durchaus eine noch bessere Platzierung als der vierte Tabellenplatz drin gewesen. Insgesamt kann man mit dem Mittelfeldplatz jedoch gut leben. Die Herren 50 hatten in den ersten Spielen einen Lauf, verloren zwischendurch aber zwei Spiele. Mit 8:4 Punkten und einem guten dritten Platz ist man jedoch sehr zufrieden. Ausgeglichen verlief die Saison bei den Herren 60. Mit 6:6 Punkten belegte man einen ordentlichen Mittelfeldplatz.

Wir hoffen, dass es allen Medenspielern Spaß gemacht hat und wünschen uns, dass auch im nächsten Jahr wieder so viele Mannschaften für uns an den Start gehen werden.

Die Abschlusstabellen können hier nachgeschlagen werden.