Benefiz-Turnier des TC Obere Grafschaft mit Erlös von über 4.500 Euro

Gut fünf Wochen  nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe im Ahrtal hat der TC Obere Grafschaft ein Benefiz-Turnier für die Betroffenen im Ahrtal sowie für die fünf betroffenen Tennisvereine veranstaltet. Eingeladen hatte man neben den Mitgliedern auch die offiziellen Vereinsvertreter der direkt betroffenen Vereine, deren Mitglieder sowie benachbarte Vereine und Spieler. Gut 40 aktive Teilnehmer waren über den Tag verteilt anwesend, dazu noch viele Mitglieder und Tennisfreunde aus der Umgebung. Über Niederzissen, Bonn bis hin nach Windhagen drang der Spendenaufruf und zur Teilnahme am Turnier und wurde durchweg positiv angenommen.

Im Vorfeld hatte man bereits zu Spenden der Mitglieder und Tennisspieler aufgerufen, die am Turniertag selber nicht teilnehmen konnten. Am Turniertag selber weiter fleißig weiter gesammelt, so dass man mit den sehr großzügigen Spenden der Teilnehmer, der Nachbarvereine und des TC Obere Grafschaft selber die Grenze von 4.500€ knapp übertroffen konnte.

Das Turnier selber war als reines Spaßturnier, wo man mit anderen Tennisfreunden  sowohl auf dem Platz aber auch daneben die Tennisschläger kreuzen, sich unterhalten aber natürlich auch bei einem gekühlten Getränk beisammen sitzen konnte.  Am Nachmittag fand noch ein Show-Match der beiden Tenniscracks der Herren 30 Oberliga-Mannschaft vom HTC Bad Neuenahr, Philipp Gödtel und Mathieu Prouvost statt, das von den ca. 70 Besuchern und Spielern interessiert beobachtet wurde.

Die eingeladenen Vereinsvertreter aus den betroffenen Vereinen aus Altenahr, Dernau, Bad Neuenahr, Bad Bodendorf und Sinzig dankten dem Vorsitzenden Christian Eißing für das Engagement. Dieser dankte allen Spendern  und kündigte an, den Anteil an die Vereine im September auszahlen zu wollen, nachdem die finale Spendensumme ermittelt wurde. Für die Unterstützung durch Sachspenden und Vergünstigungen dankte man der Bäckerei Drodten aus Bölingen, dem ortsansässigen Rewe-Markt sowie der Gerolsteiner Brunnen GmbH.

Aus Termingründen musste das eigentlich für dieses Wochenende geplante Tennis-Turnier weichen. Im nächsten Jahr wird man die nächste Auflage der Grafschaft Open wieder wie gewohnt einplanen,  einerseits in der Hoffnung, dass sich wieder viele Teilnehmer einfinden werden, aber auch, dass die betroffenen Vereine spätestens bis dahin wieder auf eigener Anlage aktiv sein können und am regulären Tennisbetrieb teilnehmen können.

Zurück